Schutz an heißen Sonnentagen

Laut aktuellen Prognosen von Wetterexperten soll der kommende Sommer warm und sonnig ausfallen. Auch wenn man im Juni ein paar Regentage vermutet, da das anhaltende Skandinavienhoch ein weiteres Mal für Abkühlung sorgen wird, sollte man jetzt Vorbereitungen für den richtigen Sonnenschutz an bevorstehenden heißen Sommertagen treffen.

Welchen Sonnenschutz gibt es?

Sonnenschutz betrifft unterschiedlichste Lebensbereiche: Angefangen von der Sonnencreme über die Sonnenbrille bis hin zum Sonnenhut kann jeder einzelne für seine eigene Person einige Dinge zum Schutz vor der Sonne vorbereiten. Ganz besonders wichtig ist der Sonnenschutz für Babys und Kleinkinder: Die sensible Haut der jungen Menschen muss auch im Innenbereich, der vom Sonnenlicht erreicht werden kann, geschützt werden.

Dazu eignen sich Jalousien oder Markisen oder einfache Vorhänge. Wer eines dieser Systeme auswählt, der sollte besonderes Augenmerk auf die verwendeten Stoffe und Materialien legen: Zum einem ist gute Qualität viel länger ohne Ausbleichen haltbar und zum anderen soll das Sonnenlicht durch das gewählte Material ausreichend abgeschirmt werden – hier gilt es, beim Experten für Sonnenschutz und Planen aller Art Informationen einzuholen, wenn man selbst noch keinerlei Erfahrungen hat.

Was darf im Garten nicht fehlen?

Modern eingestellte Gartenbesitzer haben den guten alten Sonnenschirm seit kurzem nicht mehr im Garten stehen, sondern am Dachboden oder in der Garage verstaut. Aktuell sind Sonnensegel ein Must-Have in jedem Garten: Die modernen Konstruktionen sind nicht nur ein eleganter und gleichzeitig unauffälliger Sonnenschutz, sondern machen jeden Gartenbereich zum richtigen Hingucker.

Neben einem anspruchsvollem Design weisen Sonnensegel hohe Funktionalität auf: Die meisten modernen Segel sind mittlerweile automatisch aufrollbar und von der Wetterstation gesteuert. Zudem sind witterungsbeständige, maßangefertigte und schmutzabweisende Sonnensegel verfügbar. So wird diese Art von Sonnenschutz für Groß und Klein zur idealen Lösung auf der Terrasse, über der Gartenlounge oder auch als Schutz beim Spielen in der Sandkiste.

Alle, die ein Sonnensegel für ihren Garten suchen, die sollten auf höchste Qualität Wert legen. Verwendete Materialien spielen für den gegebenen Sonnenschutz eine maßgebliche Rolle – und dabei geht es nicht nur um Witterungsbeständigkeit, sondern auch um die optische Haltbarkeit. Das bedeutet, dass die Materialien nicht von der Sonne ausgebleicht werden können.

Und hier geht es zur Wetterprognose für den Sommer 2018!